Die sieben Lichtstelen

Die sieben baugleichen Stelen  bestehen aus einer tragenden Stahlkonstruktion, die mit Edelstahlblechen mit Oberflächenrelief verkleidet sind. Die in je vier Segmente geteilte Verkleidung verjüngen sich von unten nach oben gehend in der Breite. Die Befestigung ist verdeckt angebracht. Die Oberfläche der Edelstahlverkleidung wurde eigens vom Künstler entworfen und durch Walztechnik in den Stahl geprägt. Die Oberflächenstruktur und die vertikal angebrachten Leuchtröhren verleihen dem Objekt ein einzigartiges Erscheinungsbild bei Tag und Nacht.  

Durch einen Verkehrsunfall im Dezember 2012 wurde der untere Bereich der Stele Nr. 2 beschädigt.  Der Schaden betrifft ein Edelstahlblech, Plexiglas-Profile als Verkleidung und Schutz der Leuchtröhre und ein Element der Beleuchtung.  

Das Plexiglas-Profil und die sich dahinter befindende Leuchtröhre wurden entfernt und das beschädigte Edelstahlblechsegment demontiert. Dafür wurde eine Hebevorrichtung hergestellt, die auf der Höhe des zweiten Segmentes des Kunstwerkes angebracht wurde. Mittels Flaschenzug wurde das untere beschädigte Segment aus dem Befestigungselement gehoben. Die Unterkonstruktion wurde anschließend mit Holzplatten verschlossen. Die beschädigten Elemente wurden zur Restaurierung in  unsere Halle transportiert.  


Das deformierte Stahlblech wurde mit Hilfe einer Presse und leichtem Biegen unter Wärmeeinfluss gerichtet. Um die Sonderprägung auf der Stahloberfläche nicht zu beeinflussen, wurde der Wärmeeintrag nur von der Stahlblechrückseite vorgenommen. Da auch die Befestigungselemente auf der Rückseite leichte Schäden von dem Verkehrsunfall aufwiesen, wurden diese repariert bzw. erneuert. Für die Verkleidung der Leuchtröhre wurde ein neues Plexiglas-Profil hergestellt.

Mittels Hebevorrichtung wurde das Edelstahlblechsegment nach der Restaurierung an die Unterkonstruktion platziert und mit den neuen und reparierten Befestigungselementen ausgerichtet und fixiert. Anschließend wurden die Beleuchtung und die Plexiglas-Profile montiert.

   

  

 

 brandschutz

metallbau

metall-design

s t e p h a n

 tel. 0 21 61 / 4 26 09

fax 0 21 61 / 48 21 72

stephandesign@aol.com

www.stephan-metallbau.de